Welcher Homeoffice-Typ bist du?

Viele Menschen arbeiten aktuell von zuhause aus. Hier kristallisieren sich noch mehr die eigenen Marotten heraus… Welche dieser Typen kennst du von dir?

Multitasker: Zuhause noch mehr als im Büro wird alles parallel erledigt. Emails schreiben, telefonieren, Videokonferenzen, essen… wozu nacheinander, wenn es auch gleichzeitig geht? Man ist doch dann viel effektiver! Das glaubst du zumindest, deine Kollegen freuen sich aber nicht immer über deine Flüchtigkeitsfehler…

Communicator: Im Büro warst du immer schon die Person, die alles zusammenhält. Die alle persönlichen und betrieblichen Probleme kennt und mit der/dem man immer einen Kaffee trinken konnte. Du hältst auch im Lockdown telefonisch oder per Video Kontakt zu den Menschen und sorgst für gute Stimmung in der Teamsitzung. Du brauchst das einfach – und weißt auch, dass du anderen damit Gutes tust.

Professional: Du willst auch im Homeoffice deine Leistung unter Beweis stellen und arbeitest viel und gründlich. Du hast deinen Videohintergrund professionell und schick eingerichtet. Du bist trotz Homeoffice perfekt gestylt, weil dir das einfach wichtig ist. Was wenn du im Videocall mal aufstehst und die anderen in der Kamera deine Jogginghose sehen würden? Das geht gar nicht – auch zuhause muss Professionalität gewahrt sein!

Invisible: Du hast am liebsten deine Webcam aus bei Teammeetings. Dir fällt auch immer ein neuer Grund ein, warum du die nicht anschalten solltest: das Netz ist schwach, die Kamera kaputt, du bist unterwegs, … Es ist dir am liebsten, nicht beobachtet zu werden. So kannst du auch im Bett oder auf dem Klo arbeiten und musst dich nichtmal anziehen. Ist doch toll, wo ist das Problem?

Savorer: Du machst mit Abstand das Beste aus dem Homeoffice. Du hast dir deine Arbeitsecke eingerichtet, es ist immer eine dampfende Tasse Tee oder Kaffee und ein kleiner Snack zur Hand. Du machst es dir gemütlich, machst Musik an und genießt es genau dein Ding machen zu können.

Ich kenne vor allem den Multitasker und den Savorer – die anderen sind mir aber auch nicht fremd! Und du?

Teile diesen Beitrag

Dir gefällt dieser Artikel? Du möchtest keine neuen Blog-Artikel mehr verpassen?

Dann melde dich hier an für den Newsletter:

Ja, ich möchte den Newsletter mit neuen Karrierethemen, Informationen zu Angeboten und dem Unternehmen bekommen!

Alle Informationen über die Verwendung von MailChimp zum Versenden der Newsletter und die damit verbundene Erfolgsmessung kann in der Datenschutzerklärung nachgelesen werden. Du kannst dich jederzeit wieder vom Newsletter abmelden.