Promotion – was ich vorher gern gewusst hätte

Vielleicht weißt du schon aus meinem Podcast (z.B. Folge 10) oder meiner Website, dass ich mal angefangen habe zu promovieren und nach einem Jahr abgebrochen habe.


Warum hab ich das getan? Welche Infos haben mir zu Beginn eventuell gefehlt?

Ich möchte natürlich nicht alle Promotionen, Studienrichtungen oder alle Institutionen, in der man promovieren kann, über einen Kamm zu scheren. Dennoch habe ich versucht meine Erkenntnisse so allgemein zu fassen, dass sie auch Menschen, die in anderen Richtungen promovieren oder es überlegen, helfen können. Mir persönlich hätte es geholfen, wenn ich vorher gewusst hätte:

  • dass man wirklich Spezialist sein sollte, um sich so tief wie es notwendig ist in ein Thema zu vertiefen – Generalist zu sein kann kontraproduktiv sein 
  • man sollte das Promotionsthema so richtig richtig spannend finden, um die Motivation aufrecht zu erhalten dranzubleiben
  • bei vielen Promotionsstellen muss/sollte man einige Paper während der Zeit schreiben, das war mir vorher nicht so klar – und diese können ganz schön viel Zeit fressen
  • als Physikerin lernt man im Studium schon Frustrationstoleranz – in der Promotion (nicht nur in der Physik) lernt man das nochmal auf einem ganz anderen Level
  • wie wichtig ein gutes Team ist, mit dem man sich austauschen kann und die einen verstehen 

Falls du dich gerade mit dem Thema Promotion beschäftigst – entweder mitten drin bist oder überlegst eine zu machen – kann ich dir nur den „Coachingzonen Podcast“ ans Herz legen. Dr. Jutta Wergen gibt hier Tipps für Promovierende und sammelt auch Stimmen zu dem Thema „was ich gern früher gewusst hätte“. Du findest ihn z.B. auf Spotify. Sehr empfehlenswert!

Teile diesen Beitrag

Dir gefällt dieser Artikel? Du möchtest keine neuen Blog-Artikel mehr verpassen?

Dann melde dich hier an für den Newsletter:

Ja, ich möchte den Newsletter mit neuen Karrierethemen, Informationen zu Angeboten und dem Unternehmen bekommen!

Alle Informationen über die Verwendung von MailChimp zum Versenden der Newsletter und die damit verbundene Erfolgsmessung kann in der Datenschutzerklärung nachgelesen werden. Du kannst dich jederzeit wieder vom Newsletter abmelden.